Kälte- und Wärmebehandlungen

Sie wird vor und während der physiotherapeutischen Behandlung zur Analgesierung (Schmerzreduktion) eingesetzt. Zusätzlich wirkt sie auf die Muskulatur detoniesierend, resorptionsfördernd  und antiphlogistisch. Die Wirkungsweise der Wärmetherapie besteht in der Detonisierung
der Muskulatur und einer Förderung der Durchblutung.