Schluckstörungen

Schluckstörungen werden in der Regel durch Schlaganfall, neurologische Erkrankungen und Tumoroperationen verursacht. Hierbei ist eine normale Nahrungsaufnahme oft nicht mehr möglich.

Schluckstörungen äußern sich in verlangsamten und erschwertem Schlucken, sowie husten oder würgen beim Essen und Trinken.