Artikulationsstörungen

Bei der Artikulationsstörung (Dyslalie) werden ein oder mehrere Laute fehlerhaft gebildet (z.B. Lispeln), durch einen anderen Laut ersetzt (z.B. „Hitter“ statt „Ritter“) oder ausgelassen (z.B. „dei“ statt „drei“). Insbesondere wenn mehr als ein Laut betroffen ist, kann die Verständlichkeit stark eingeschränkt sein.